Men at Voice

· home

MAV Info
· Wir über uns
· Repertoire
· Kontakt - Formular

Live dabei
· in Concert
· Presseecho
· Fotos / Video

MAV @ WEB
· Links
· MAV Kochstudio
· Datenschutz
· intern

Von höchsten Tönen zum tiefsten Bass

Voll zufrieden und rundum begeistert war das Publikum im Sander Bürgerhaus. Die Organisatoren präsentierten „Men at Voice“.

Sande/DE - Ein Hoch auf die Organisatoren des Sander Bürgerhauses, Hauke Fauerbach und Hans-Hermann Tramann. Einen tollen „Treffer“ haben sie nämlich gelandet, als sie am Muttertag „Men at Voice“ in Concert präsentierten. Das war die rechte Gruppe zur rechten Zeit, was ein volles haus bewies.
Voll zufrieden und rundum begeistert war das Publikum dann auch zum Ende des Abends, nachdem seinen Ohren und seiner Seele geschmeichelt worden war.

Das geschah durch spannende A-capella-Musik, die von der sechsköpfigen Gruppe aus Oldenburg klassisch wie witzig vorgetragen wurde. In den höchsten, reinen Tönen oder im tiefsten Bassbereich wandelten die Stimmen dabei durch musikalisch weit entfernte Epochen.
Klassisches englisches Liedgut ebenso wie Gospels und Spirituals, ob „Amazing Grace“ oder „Oh Happy Day“, gar ein Beatles-Zyklus, „Can’t buy me love“, oder „Yesterday“, sangen „Men at Voice“, die übrigens seit 1999 ein Sextett sind.
Schön war zudem die Atmosphäre im Sander Bürgerhaus. Das sorgte Kerzenschein für stimmungsvolles Licht, frischer Flieder schmückte die Tische und hier und da funkelte roter Wein in den Gläsern.
All das zusammen, die Lieder von „Men at Voice“ und die Wohlfühl-Dekoration, begeisterten letztendlich nicht nur alle Mütter am Muttertag. Da traten alle, ganz gleich in welchem Alter oder welchen Geschlechts, voll zufrieden und „voll“ von schöner Musik den Heimweg an.



letzte Änderung: Freitag, 5.November.2004, 16:31

 


Men at Voice ® ist ein eingetragenes Markenzeichen! Nutzung der Marke nur mit Genehmigung!
konzept, programmierung und layout © 2001 - 2022 joerg gebauer
Impressum Disclaimer - Datenschutz
Men at Voice